Player – Vi Keeland

Rezension „Player“

Zunächst möchte ich mich beim BloggerPortal und dem Goldmann Verlag bedanken, dass ich das Buch als Leseexemplar zugeschickt bekommen habe. Dankeschön!

Inhalt:
Die Paartherapeutin Emerie Rose mietet vermeintlich ein Büro mitten in New York. Sie kann ihr Glück kaum fassen, doch eines Abends steht der Scheidungsanwalt Drew Jegger vor ihr und behauptet, dies sei sein Büro.

Emerie merkt, dass sie übers Ohr gehauen wurde und ist auf der Suche nach einem neuen Büro, derweil bietet ihr Drew an, solange weiterhin in seinem Büro bleiben zu dürfen. Er arrogant und überhaupt nicht an die Liebe glaubend, kann nicht unterschiedlicher sein, denn Emerie vermittelt ihren Patienten stets, wie sehr sie an die Liebe glaubt. Da sind Streitereien doch vorprogrammiert! Aber ziehen sich Unterschiede nicht an…?

Eigene Meinung:
Das Buch hat mir wirklich gut gefallen! Ja ich wusste, wie das Buch grob ausgeht und ich fand es toll. Ich habe viel gelacht, aber auch mitgefiebert.

Es ist quasi wie ein Bad Boy Story nur für und mit Erwachsenen, was wünscht man sich mehr? Das ist genau mein Genre und hat mir einen tollen Abend beschert.

Na klar, kann solch eine Geschichte auch in ähnlicher Form auf Wattpad gefunden werden, doch wer auf solche Geschichten steht, der hat mit diesem Buch sicherlich seinen Spaß.

Mir haben die beiden Protagonisten in ihrer Unterschiedlichkeit gefallen und besonders die Geschichte hinter Drew, die anhand mehrerer Retrospektiven erzählt wird, damit der Leser versteht, warum Drew Jegger nicht mehr an die Liebe glaubt.

Das Cover hat mir auch ganz gut gefallen, da man den Mann darauf nicht richtig erkennen kann und somit meine Fantasie in dem Buch noch viel Freilauf beim Lesen hatte.

Über das Buch:
Titel: Player
Autorin: Vi Keeland
Verlag: Goldmann
Seitenanzahl: 384
Erscheinung: 17.September 2018
ISBN: 978-3-442-48770-7 
Preis: 12,00€

Über die Autorin:
Vi Keeland ist eine Bestseller-Autorin aus New-York. Mit schon über einer Millionen verkaufter Bücher werden diese inzwischen in acht Sprachen übersetzt. Ihre große Liebe hat Vi Keeland mit jungen sechs Jahren kennengelernt. Mit dieser großen Liebe und ihren drei gemeinsamen Kindern lebt sie nun in New York.

Fazit:
Wie gesagt hat mir das Buch wirklich gut gefallen und ich bereue es nicht, es gelesen zu haben. Ich hatte dabei sehr viel Spaß und könnte mir auch vorstellen das Buch ein zweites Mal zu lesen.

Alle die dieses Genre gerne lesen, werden an diesem Buch viel Freude finden und es sicherlich nichts bereuen.

Meine Bewertung:
Dieses Buch bekommt von mir einen Daumen nach oben und ich empfehle das Buch eindeutig weiter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s