Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstandes (Rezension)

Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands von Salvatore Basile

Titel:  Die wundersame Reise eines verlorenen 
        Gegenstandes
Autor: Salvatore Basile
Seitenzahl: 352 
Verlag: Blanvalet
Erscheinungsdatum: 13.03.2017
ISBN: 9783764506001
Preis: EUR 19,99 (Gebunde Ausgabe)

 

Inhalt

Nur wer sich verliert, kann sich auch finden … Seit seine Mutter ihn als Kind verlassen hat, lebt der dreißigjährige Michele von der Außenwelt abgeschottet im Bahnhofshäuschen eines verschlafenen, idyllischen Dorfs in Italien. Seine einzige Gesellschaft sind die liegengebliebenen Gegenstände, die er im täglich ein- und ausfahrenden Zug einsammelt und in seinem Zuhause um sich schart. Doch dann begegnet ihm Elena, die sein Leben wie ein Wirbelwind auf den Kopf stellt und ihn aus seiner Einsamkeit reißt. Als er kurz darauf sein altes Tagebuch wiederfindet, das seine Mutter damals mitnahm, als sie aus seinem Leben verschwand, gibt dies den Anstoß für eine wundersame Reise quer durch Italien, die Micheles ganzes Leben verändern wird …

 

Eigene Meinung

Wenn man sich vorstellen müsste, dass sich ein Elternteil von einem auf den anderen Tag von dir verabschiedet, sich dein Tagebuch nimmt und nie wieder kommt, dann muss das mehr als nur schlimm sein. Doch wenn nach Jahrzehnten dein Tagebuch in einem Zugabteil liegt, den du jeden Abend kontrolliert, dann verändert es dein Leben.

Salvatore Basile hat in 394 Seiten eine wundervolle Geschichte über einen Mann geschrieben, dessen geregeltes Leben von einem auf dem anderen Tag genommen wird und das auch noch zwei mal.  Es ist so aufregend, wie sich Michele in der ganzen Geschichte verändert. Das nennt man eine Charakterentwicklung! Außerdem haben mich die Personen, die Michele auf seine Reise kennengelernt hat sehr fasziniert. Von allen Personen, die man kennenlernt, bekommt man eine Erfahrung für sein eigenes Leben dazu. Über den Schreibstil muss man nicht viel sagen, er war flüssig und leicht zu lesen.

Das Cover:

Es freut mich jedesmal, wenn ich ein neues Buch, und auch und leicht zu lesen. noch mit so einem wunderschönen Cover, in meinen Bücherregal willkommen heißen darf.

 

Fazit

Eine wundervolle Geschichte über eine Entscheidung die dein ganzes Leben verändert.
Dieses Buch bekommt von mir 4,5 von 5 Sternen

 

Über den Autor

Salvatore Basile wurde im Mai 1955 in Neapel geboren. Er studierte nach der Schulzeit Medizin, Soziologe und Psychologie, ohne einen Abschluss zu machen. Anschließend war er lange Zeit Berufsmusiker und probierte die verschiedensten Jobs aus. Heute ist er Drehbuchautor und Regisseur und lebt mit seiner Familie in Rom, nebenbei unterrichtet er an der Universität in Mailand seit zehn Jahren Kreatives Schreiben. Sein erster Roman ist „Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands“, der im März 2017 erschienen ist.

 

Ich bedanke mich nochmal von ganzem Herzen an das Bloggerportal und den Blanvalet Verlag.

 

Habe ich euch neugierig gemacht?
Ich wünsche euch noch eine schöne Woche. 

Eure Fantasticbookwords

Advertisements

2 Gedanken zu „Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstandes (Rezension)

  1. Ich würde es wirklich schon alleine wegen des Covers kaufen 😀
    Aber die Beschreibung klingt auch nicht schlecht…
    Leider darf ich gerade keine Bücher kaufen, sonst beende ich meine Hausarbeiten nie 😀 Aber die Zeit geht ja glücklicherweise auch vorüber 😉
    VG Jennifer

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s