Margos Spuren

 

71mjVUZcHjL

Titel: Margos Spuren
Autor: John Green
Seitenzahl: 336
Verlag: Carl Hanser Verlag
Erscheinungstermin: 8. Februar 2010
ISBN: 978-3446234772
Preis: EUR 9.95

 

Inhalt

Solange Quentin denken kann, ist Margo für ihn das begehrenswerteste Mädchen überhaupt und unerreichbar. Doch dann steht Margo eines Nachts plötzlich vor seinem Fenster und bittet ihn um Hilfe: Er soll sie auf ihrem persönlichen Rachefeldzug begleiten und Freunden, die sie enttäuscht haben, einen Denkzettel verpassen. Quentin macht mit. Für eine Nacht wirft er alle Ängste über Bord. Doch am nächsten Morgen ist Margo verschwunden. Quentin sucht sie verzweifelt und findet Spuren, die ganz bewusst gestreut wurden. Es beginnt eine Reise zu einer Frau, die viel mehr ist, als er sich je erträumt hat, und zugleich ganz anders, als er je hat wahrhaben wollen.

 

 

Eigene Meinung

Ich hatte sehr hohe Erwartungen an diesem Buch, schließlich ist es von dem Bestseller Autor John Green und wer kennt bitte nicht das Berühmte Buch/Film „Das Schicksal ist ein Mieser Verräter“. Der Filmtrailer von Margos Spuren, hat mich zu diesem Buch geführt, er hat mich so berührt, dass ich ein paar Tage später mir dieses Buch bestellt habe und als es an kam, konnte ich es nicht mehr beiseite legen.

Als 2 Monate später der Film endlich in den Kinos lief, freute ich mich fast so sehr wie bei Harry Potter und das heißt schon viel. Der Film wurde leicht verändert, wie immer halt. Aber das heißt nicht das es Negativ verändert wurde. Ich Rate euch, lest als erstes das Buch und dann schaut den Film.

Dieses Buch hat mich über die Welt ein bisschen anders denken lassen. Warum muss man immer nach den Regeln, erst kommt die Schule, dann die Arbeit, dann heiratet man, baut ein Haus und kriegt Kinder, leben? Sobald man aus diesem Kreis ausbricht ist man anders und nicht richtig Willkommen. Margo zeigt uns wie man einfach mal aus sich ausbricht und sich andere Grenzen sucht.

 

Fazit

Wie alle anderen John Green Büchern ist es was besonderes und eine Geschichte zum Nachdenken und selbst miterleben wollen. Ich gebe diesem Buch 4/5 Sternen.

 

Über den Autoren

John Green, 1977 geboren, erlangte bereits mit seinem Debüt „Eine wie Alaska“ (2007) Kultstatus unter jugendliche Lesern. Darauf folgten die Jugendromane „Die erste Liebe“ (2008) und Margos Spuren (2010), ebenfalls nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis und ausgezeichnet mit der Corine. In der Presse wurde Green bereits mit Philip Roth und John Umdike verglichen. Greens jüngster Jugendroman „Das Schicksal ist ein mieser Verräter (2012) ist ein weltweiter Bestseller, der in über 40 Sprachen übersetzt und verfilmt wurde. Auch in Deutschland stand der Titel über ein Jahr auf der Spiegel-Bestsellerliste, wurde u.a. mit dem Buxtehuder Bullen und dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2013 (Preis der Jugendjury) ausgezeichnet. Mit seinem Bruder Hank betreibt John Green eine der weltweit erfolgreichsten Video-Blogs, die Vlogbrothers. Rund 5 Millionen Leser folgen ihm auf Twitter. Er lebt mit seiner Frau und zwei Kindern in Indianerpolis.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s